Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Premiumleistungen

Unseren Privatpatienten bieten wir umfangreiche Premiumleistungen, die wir auch unseren gesetzlich versicherten Patienten als Privatleistungen zugängig machen. Abrechnung erfolgt nach GOÄ.

Leistungsspektrum

Extrakorporale Stosswellentherapie

modernste Generation der fokussierten Therapie für z.B. entzündliche Reizzustände der Gelenke/Sehnen, Kalkschulter und muskuläre Verspannungen und verzögerte Knochenheilung

 

Klassische Anwendung zugelassen bei
  • Kalkschulter
  • Tennis- und Golferellenbogen
  • Fersensporn/Plantarfasziitis
  • Achillodynie (chronische Achillessehnenentzündung)
  • Verzögerte Knochenbruchheilung/Pseudarthrose

sowie bei

  • Schulterschmerzen
  • Patellaspitzensyndrom (Jumper’s knee)
  • Bursits trochanterica (Schleimbeutelentzündung der Hüfte)
  • Nacken, LWS-Schmerzen, akuten Lumbalgien

 

Wirkweise

Stoßwellen sind energiereiche mechanische Wellen, die gebündelt in den Körper übertragen werden. Die Anwendung ist seit Jahrzehnten etabliert. Die Wirkung entfaltet sich genau an dem Fokus der Beschwerden. Die Wirksamkeit von Stosswellen ist eindeutig in klinischen Studien bewiesen worden. Heilungsfördernde Botenstoffe im Gewebe werden ausgeschüttet, die den Heilungsprozess stark beschleunigen, den heilenden Stoffwechsel von erkranktem Gewebe anregen und die Durchblutung verbessern und Schmerzen effektiv lindern können. Die Behandlung ist eine hocheffektive und schonende Behandlung.


Empfohlen werden 3 bis 6 Anwendungen, 1 bis 2 Mal pro Woche. Abrechnung nach GOÄ 1800.

 

Gerät

fokussierte Stosswelle STORZ, Duolith SD1 -T-TOP F-SW ultra

arthromed90-Privatpatient-Fraktur-Stosswelle-Meniskusriss-Arthroskopie-PRP-Laser-OP-Arthrose-em-Stosswelle2

 

Iontophorese und Elektrotherapie

angenehmes Verfahren zur Behandlung von schmerzhaften Muskelverspannungen und Verbesserung von Stoffwechsel und Durchblutung

 

Elektrotherapie-300x225Foto: Zimmer Medizinsysteme

Etablierte Anwendung bei
  • Schmerzhaften Muskelverspannungen
  • Rückenschmerzen, Lumbalgien
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Schleimbeutelentzündungen
  • Verstauchungen und Zerrungen
  • Sport- und Muskelrehabilitation nach Unfällen/Operationen

Wirkweise

Die moderne Kombination aus Elektro- und Ultraschalltherapie kommt zur Anwendung bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, nach Verletzungen und bei schmerzhaften Verspannungen der Muskulatur. Die Kombination aus Elektrotherapie und Ultraschall (=Iontophorese) fördert die Durchblutung des Gewebes, lockert schmerzhaft verspannte Muskulatur und verbessert den heilenden Stoffwechsel des Gewebes. Die Behandlung ist effektiv, sehr angenehm und Nebenwirkungen sind nicht bekannt.


Empfohlen werden 5 bis 10 Anwendungen, ca. 2 Mal pro Woche. Abrechnung nach GOÄ 558, 539.
 

Gerät

PhySys der Firma Zimmer Medizinsysteme

Hochmolekulare Hyalurontherapie

als Therapie und Prophylaxe von Arthroseveränderungen

 

Nachhaltige Anwendung bei
  • Arthrose des Knies
  • Arthrose der Schulter
  • Arthrose der Hüfte
  • Arthrose des Sprunggelenkes
  • Degenerativen Meniskusveränderungen
  • Daumensattelgelenkarthrose

 

Wirkweise

Die Therapie wirkt schnell schmerzlindernd, stoßdämpfend und schützend für das Gelenk, ist nachhaltig wirksam und hat eine hohe Ansprechquote. Das Gleitverhalten des verschlissenen Gelenkes wird verbessert und die Therapie sorgt für bessere Belastbarkeit und weniger Schmerzen. Regenerationsprozesse werden aktiviert. Auf den verbliebenen Knorpel wirkt Synvisc schützend und verbessert die Ernährungseigenschaften des Knorpels. Schmerzrezeptoren werden abgeschirmt und die Mobilisation verbessert. Die Injektion ist ein wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen Arthrosetherapie und kann bei Bedarf wiederholt werden.

 

Empfohlen werden bis zu 3 Anwendungen, jeweils alle 5 bis 10 Tage. Abrechnung nach GOÄ 255, 207, Materialkosten.

 

Wirkstoff

Synvisc (Hyalan 20 GF)

Kinesiologisches Taping

moderne und schonende Behandlung nach Überlastungen, bei Verspannungen nach Unfällen und für Sportler

Plasmatherapie ACP/PRP

bei geringgradigen Arthroseveränderungen und chronischen Reiz- und Entzündungszuständen der Sehnen, nach Muskelfaserverletzungen

 

Effektive Anwendung bei
  • Bestimmten Arthroseformen Grad 1-3 an Knie, Schulter, Hand
  • Chronischen Reizzuständen/Entzündungen von Sehnen und Bändern
  • Tendopathie der Schulter
  • Tennis-/Golferellenbogen (Epikondylitis)
  • Achillessehnenentzündung
  • Fersenentzündung (Plantarfasziitis)
  • Kniesehnenentzündung (Patellaspitzensyndrom/Jumper’s knee)
  • Band- und Muskelfaserverletzungen

 

Wirkweise

Dieses der modernen medizinischen Forschung abgeleitete Verfahren der Orthobiologie mit „platelet rich plasma“ ACP von Arthrex arbeitet mit Ihrem eigenen Blut, welches zuvor zentrifugiert wird und dadurch zahlreiche regenerativ arbeitende Zellen und Wachstumszellen herausgefiltert werden. Diese werden in gleicher Sitzung an den Wirkort appliziert. Es handelt sich um ein hochmodernes anerkanntes Verfahren, dass sich die körpereigenen biologischen Wirkstoffe in hoher Konzentration angereichert zunutze macht und ohne „Chemie“ oder weitere Zusätze auskommt. Es unterstützt den natürlichen Wiederaufbau des erkrankten oder verletzten Gelenkes, hemmt schmerzhafte Entzündungsvorgänge und verzögert bei Verschleisserkrankungen ein Fortschreiten.

 

Empfohlen werden 3 bis 5 Anwendungen, jeweils alle 5 bis 10 Tage. Abrechnung nach GOÄ 250, 255, 207, Analogziffer 792, Materialkosten.

 

Material

ACP Doppelspritze der Firma Arthrex

High Level Laser Therapie

moderne Form der biostimualtiven Therapie bei Überlastungserscheinungen und Reizzuständen

 

Erfolgreiche Anwendung bei
  • Tennis-/Golferellenbogen (Epikondylitis)
  • Achillessehnenentzündung
  • Patellasehnenentzündung
  • Plantarfasziitis
  • Nach Muskel-/Sehnenverletzungen
  • Verstauchungen, z.B. am Sprunggelenk
  • Sehnenreizungen/Tendinitiden
  • Schulterbeschwerden
  • Rücken-/Ischiasbeschwerden
  • Arthrose kleiner Gelenke (z.B. Daumen) 
  • Karpaltunnelsyndrom

 

Hyalurontherapie-300x193

Foto: Zimmer MedizinSysteme

 

Wirkweise

Die hochwirksame Lasertherapie mit zwei für den Bewegungsapparat abgestimmten Wellenlängen dringt tief in das Gewebe ein und wirkt biostimulativ. Das absorbierte Licht wirkt zudem auf reflektorischem Weg schmerzlindernd. Das erkrankte Gewebe wird nachhaltig zur Heilung angeregt. Ein Augenschutz muss bei der Anwendung getragen werden, sonst sind Nebenwirkungen des Verfahrens, dass auch viele professionelle Sportmannschaften verwenden, nicht bekannt. Die Behandlungen sind schmerzfrei und dauern wenige Minuten.


Empfohlen werden 5 bis 10 Anwendungen, 2 bis 3 Mal pro Woche. Abrechnung nach GOÄ Analogziffer 565, 561.


Gerät

OPTON Laser der Firma Zimmer Medizinsysteme

Podografische digitale Fussdruckmessung

zur optimalen Anpassung von Einlagen, insbesondere bei stärkeren Fehlstellungen oder auch für Sportler und besonders aktive Patienten

Rückenschmerzen

behandeln wir in unserer Terminsprechstunde nach sorgfältiger Untersuchung und gegebenenfalls weiterer Diagnostik mit mehreren Ansätzen. Neben Bewegungs- und Haltungsanleitung und Muskelstabilisierung kommen Injektionsverfahren, Ultraschalltherapie und bei schmerzhaften Verspannungen moderne Stoßwellentherapie zum Einsatz.

Leistungen

Dr. med. Andreas Bergmann

Facharztpraxis für

Spezielle Unfallchirurgie

Allgemeinchirurgie

Orthopädie & Unfallchirurgie

Sportmedizin & Chirotherapie

Arbeits-, Sport- & Schulunfälle

 

Praxis Gerresheim

Neunzigstrasse 1

40625 Düsseldorf

Service Tel 0211. 210 219 89

BG- & Privatsekretariat Tel 0211. 251 964 84

 

www.arthromed90.de